NFL-FOOTBALL.DE - FORUM - EURE MEINUNG ZÄHLT!!!
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

NFL-FOOTBALL.DE - FORUM - EURE MEINUNG ZÄHLT!!! » NATIONAL FOOTBALL LEAGUE » NFL - NEWS » Wieder London :-( » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wieder London :-(
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Bloodie
Eroberer


Dabei seit: 10.06.2007
Beiträge: 65

Wieder London :-( Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das nächste reguläre Saisonspiel in Europa wird wieder in London stattfinden :-(
Hatte fest damit gerechnet, dass Deutschland nun seine Chance bekommt, aber Pustekuchen.
So schön der Superbowl auch war, das hat mich nun sehr enttäuscht.

Quelle

Edit:
Noch schlimmer als ich dachte, auch 2009 und 2010 in London :-(

Drei weitere NFL-Spiele in London
Nun ist es amtlich: Nach einem gelungenen Debüt kehrt die NFL mit regulären Saisonspielen nach Europa zurück. Wie Commissioner Roger Goodell bekannt gab, finden in Großbritannien drei weitere Partien statt.
Am 26. Oktober 2008 treffen die New Orleans Saints und die San Diego Chargers im Londoner Wembley-Stadion aufeinander. Die Saints verzichten dafür auf ein Heimspiel. 2009 und 2010 kommen die britischen Fans in den Genuss weiterer Spiele.
Bereits am 28. Oktober 2007 trug die NFL dort das erste reguläre Saisonspiel außerhalb Amerikas aus. Die New York Giants setzten sich mit 13:10 gegen die Miami Dolphins durch.
2005 hatten die Arizona Cardinals die San Francisco 49ers im Azteken-Stadion von Mexico City mit 31:14 bezwungen.
Außerhalb dieser neuen Strategie, die maximal zwei internationale Saisonspiele vorsieht, tragen die Buffalo Bills in den kommenden fünf Jahren je ein Heimspiel in Toronto aus.
Steigerung der Popularität
Die internationalen Saisonspiele sind eine Maßnahme der NFL, ihre Liga außerhalb der US-Grenzen populär zu machen.
"Eine limitierte Zahl dieser Spiele wird uns dabei helfen, eine leidenschaftliche Basis internationaler Fans aufzubauen und zu erweitern", erklärte Goodell.
"Dank der Bereitschaft der Team-Besitzer, reguläre Saisonspiele auf internationalem Terrain auszutragen, können wir uns auf Märkte wie Großbritannien und Kanada konzentrieren", so der Commissioner weiter.
Die Giants erwartet nach dem London-Spiel am Sonntag das zweite Highlight der Saison, der Super Bowl gegen die New England Patriots.
England sehr interessant
"Es war uns auch wichtig zu sehen, dass die Giants und Dolphins von den Strapazen des internationalen Spiels keinen Wettbewerbsnachteil hatten", erklärte Mark Waller, "Head of NFL International Development".
Waller weiter: "Es ist uns sehr wichtig, dass die Fans dort, wo wir zwei Teams hinschicken, auch wöchentlich NFL-Spiele im Fernsehen bekommen. Deswegen ist der britische Markt so attraktiv für uns. Dort kommen pro Saison 130 NFL-Spiele live. Die weiteren Spiele werden zeitversetzt gezeigt."

Quelle

Wenn England so ein tolles Pflaster für Football ist,wieso hatten sie kein Team in der NFL Europa???

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bloodie: 04.02.2008 04:35.

04.02.2008 04:32 Bloodie ist offline E-Mail an Bloodie senden Beiträge von Bloodie suchen Nehmen Sie Bloodie in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
NFL-FOOTBALL.DE - FORUM - EURE MEINUNG ZÄHLT!!! » NATIONAL FOOTBALL LEAGUE » NFL - NEWS » Wieder London :-(

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH